Arduino Remote Presenter: Unterschied zwischen den Versionen

Aus FabLab Winti Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Die Seite wurde neu angelegt: «{{PAGENAME}} ist ein Benutzerprojekt __notoc__ {{Infobox Benutzerprojekt | PROJECTNAME = Arduino Remote Presenter | USER = Claudio Prezzi…»)
 
K
Zeile 8: Zeile 8:
 
  | TECHNOLOGY        = Arduino, 433MHz ASK
 
  | TECHNOLOGY        = Arduino, 433MHz ASK
 
}}
 
}}
 +
  
  

Version vom 25. Dezember 2018, 19:19 Uhr

Arduino Remote Presenter ist ein Benutzerprojekt


Arduino Remote Presenter
Benutzerprojekt
Projekt: Arduino Remote Presenter
Benutzer: Claudio Prezzi
Bereich: Elektronik
Technologie: Arduino, 433MHz ASK



Projektbeschreibung

Stell dir vor du musst morgen eine Präsentation halten und hast keine PowerPoint Fernsteuerung. So ging es mir, als ich kurzerhand mit herumliegenden Teilen selber eine Fernsteuerung gebastelt habe. Verwendet habe ich einen Arduino Nano, ein 433MHz Empfängermodul und einen 433MHz Sender mit 3 Knöpfen im Gesamtwert von ca. 8.- CHF. Die erste Version war nocht nicht optimal, weil auf dem PC zusätzlich eine NodeJS Applikation installiert und gestartet werden musste, welche die seriellen Messages des Adruino in Tastatureingaben umgewandelt hat. Nach 2-3 Stunden lief diese erste Version :-)

Nach einigen Recherchen kam ich auf den ATmega32u4, der ein USB Keyboard emulieren kann, so dass keine Software auf dem PC mehr benötigt wird. Ich fand den Arduino Beetle, welcher direkt in den USB Port gesteckt werden kann und optimal für diesen Zweck ist.

Als Empfänger wird ein SRX882 SuperHET Empfänger Modul verwendet, welches eine viel höhere Reichweite ermöglicht, als die billigen 433MHz ASK Empfänger.

Als Sender verwende ich Wireless Call Buttons mit 3 Tasten.

Projektstatus

August 2018: Version 1 läuft, benötigt aber noch eine NodeJS Software auf dem PC. November 2018: Neue Version mit ATmega32u4 funktioniert auch ohne Software.

Ausbaumöglichkeiten

Aktuell wird bei jedem Bootvorgang der Lernmodus zum erlernen der Button-Codes aktiviert, d.h. auch wenn die Buttons bereits gelernt wurden, ist der Empfänger "erst" nach 10s einsatzbereit. Durch einen zusätzlichen Taster könnte der Lernmodus nur bei Bedarf aktiviert werden, so dass der Empfänger normalerweise sofort bereit wäre.